Römische Namen in griechischen Inschriften: Ein Überblick auf die Filiationen und andere Genitivbestimmungen im Späthellenismus und in der frühen Kaiserzeit

Research output: Contribution to journalConference articleScientific

Original languageGerman
JournalWiener Beiträge zur Alten Geschichte online
Issue number1/2019
Number of pages11
DOIs
Publication statusPublished - 2019
MoE publication typeNot Eligible
EventInternationaler Kongress für Griechische und Lateinische Epigraphik: Sprachen - Schriftkulturen - Identitäten der Antike - Universität Wien, Vienna, Austria
Duration: 28 Aug 20171 Sep 2017
Conference number: 15

Fields of Science

  • 6121 Languages
  • 615 History and Archaeology

Cite this

@article{55f47c8d96334c42b35055cd31de4bf8,
title = "R{\"o}mische Namen in griechischen Inschriften: Ein {\"U}berblick auf die Filiationen und andere Genitivbestimmungen im Sp{\"a}thellenismus und in der fr{\"u}hen Kaiserzeit",
keywords = "6121 Spr{\aa}kvetenskaper, 615 Historia och arkeologi",
author = "Kantola, {Urpo Henrik}",
year = "2019",
doi = "10.25365/wbagon-2019-1-14",
language = "tyska",
journal = "Wiener Beitr{\"a}ge zur Alten Geschichte online",
publisher = "Institut f{\"u}r Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik der Universit{\"a}t Wien",
number = "1/2019",

}

TY - JOUR

T1 - Römische Namen in griechischen Inschriften

T2 - Ein Überblick auf die Filiationen und andere Genitivbestimmungen im Späthellenismus und in der frühen Kaiserzeit

AU - Kantola, Urpo Henrik

PY - 2019

Y1 - 2019

KW - 6121 Språkvetenskaper

KW - 615 Historia och arkeologi

U2 - 10.25365/wbagon-2019-1-14

DO - 10.25365/wbagon-2019-1-14

M3 - Konferensartikel

JO - Wiener Beiträge zur Alten Geschichte online

JF - Wiener Beiträge zur Alten Geschichte online

IS - 1/2019

ER -